Google AdSense einrichten und mit WordPress verknüpfen

AdSense

Das mächtigste Tool für die Einbindung von Werbung auf einer Website oder einem Blog dürfte Google AdSense sein. Um Google AdSense zu aktivieren und in WordPress einzubinden sind allerdings erst noch ein paar Schritte notwendig, die wir euch in diesem Artikel erklären.

Die ersten Schritte

Als erstes benötigt ihr einen Google-Account. Falls ihr bereits ein Google-Konto besitzt, meldet euch bei Google an und navigiert unter den Google-Apps zu Google AdSense oder klickt auf folgenden Link google.com/adsense und klickt auf „Jetzt starten“.

Wie geht es weiter?

Schritt 1: Hier müsst ihr eure Website eintragen, die mit Werbung befüllt werden soll und nochmals eure E-Mail-Adresse des Google-Kontos.

Google AdSense Registrierung

Schritt 2: Unter Erster Schritt: Ihre Website muss erneut die Website eingegeben werden.

Google AdSense mit Seite verknüpfen

Schritt 3: Hier wird nun der individuelle Quellcode, den Google für eure Seite erstellt, angezeigt. Diesen speichert ihr am besten in einer Text-Datei ab.

AdSense Code

Schritt 4: Geht in euren Admin-Bereich von WordPress und öffnet unter Design den Theme-Editor.

Theme Editor WordPress

Schritt 5: Den zuvor kopierten Quelltext fügt ihr nun im Header der header.php Datei ein und speichert diese.

header.php bearbeiten

Das war es auch schon. In den Einstellungen unter Google AdSense könnt ihr nun noch Inhalte blockieren, die nicht auf eurer Website angezeigt werden sollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.